Herzlich Willkommen!


Unsere Bürgerinitiative trifft sich in unregelmäßigen Abständen Dienstags zu einem Stammtisch. Dort werden aktuelle Themen besprochen und die weitere Vorgehensweise geplant. 


Die nächsten Termine werden hier auf unserer Homepage und auf unserer Facebookseite bekannt gegeben!

 

Die Stromkonzerne versuchen weiter aus Gewinngründen Strom von der Nordsee, von Braunkohlekraftwerken aus dem Osten und vom Ausland - also großenteils dreckigen Strom - durch Bayern durchzuleiten.

Anstatt Monster-Strommasten sollen anscheinend Leitungen für Kosten bis zu 50 Milliarden Euro größtenteils in der Erde verlegt werden.

Dies läuft allerdings im geheimen und unter Ausschluß der betroffenen Menschen.

Unsere Bürgerinitiative wird auch weiter gegen diese Zwangsdurchleitung und damit Zwangsabgabe und für eine sinnvolle regionale Stromerzeugung kämpfen.